Österreichische Küche

Österreichische Küche

5 (100%) 1 vote

Die österreichische Küche ist inspiriert von den kulinarischen Vorlieben vieler Nationalitäten, hauptsächlich Italienisch, Ungarisch, Polnisch und Tschechisch. Ein traditionelles österreichisches Gericht, das in allen österreichischen Restaurants serviert wird, ist ein Schnitzel, ein Kalbfleisch, das mit Paniermehl paniert und gebraten wird. Die beliebtesten österreichischen Gerichte sind Suppen und Würstchen. Die Küche Österreichs ist eine Küche, die reich an Fleisch und schwer zu verzehrenden Gerichten ist, vegetarische Gerichte sind hier weit weniger verbreitet.

Die österreichische Küche ist im ganzen Land uneinheitlich. Dies wurde unter anderem durch historische Faktoren und vor allem durch die langfristigen Beziehungen zwischen Österreich und Ungarn verursacht. Zu den beliebtesten österreichischen Gerichten gehören Bauernschmaus, ein ländliches Gericht mit verschiedenen Fleischsorten, und Stelzer, ein gekochtes und gebackenes Eisbein. Die Leberknödelsuppe ist ebenfalls sehr beliebt. Es ist eine Rinderbrühe mit Leber Fleischbällchen serviert, sowie Eierspeise, Rührei serviert auf einer kleinen Patelence.

Traditionelle österreichische Gerichte werden mit Kartoffeln in verschiedenen Formen serviert. Sie können gebratene Kartoffelscheiben, Pommes oder Salzkartoffeln in Wasser gebraten werden.

Österreich ist berühmt für seine wunderbaren und leckeren Kuchen und verschiedene Schokoladenprodukte. Der bekannteste österreichische Konditor der Welt ist Franz Sacher, der Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts den Schöpfer der berühmten Sacher-Torte lebte. Die bekannteste Delikatesse ist Strudel und Wiener Käsekuchen. Traditionelle Desserts sind Apfelstrudel, Apfelkuchen in einem zarten Teig, heiß serviert mit Schlagsahne, Palatschinken, Pfannkuchen mit Käse, Schokoladencreme oder Obst, bestreut mit Puderzucker.